9.02.2010

Anprobe und weitere Spenden

Heute ging es zu Anika von zechenkind in den Union Gewerbehof in Dorstfeld, denn die erste Anprobe für unsere Rallye-Jacken stand auf dem Programm. Von Berta, der zechenkind-Schneiderin, wurden wir vermessen und durften unsere Wünsche für die ersten von zechenkind produzierten Jacken abgeben – da merkte man, dass unsere Geschmäcker etwas auseinander gehen. Sebastian wollte Schulterklappen, Art ne Kapuze. Im Endeffekt bekamen wir beide unsere Wünsche erfüllt. Ihr dürft gespannt sein, wie die Jacken aussehen werden. Wir sind es auf jeden Fall und freuen uns auf die endgültige Anprobe der neuen Pott-für-die-Welt-Jacken, die uns auf dem Weg nach Afrika (und zurück) begleiten werden.

Da Anika in einem großen Gemeinschaftsbüro mit anderen Dortmunder Kreativen sitzt, konnte wir auch endlich mal Karsten von Luups kennenlernen und uns für die vielen Luups-Bücher bedanken, die reißenden Absatz fanden und uns finanziell weiterhelfen konnten!

Außerdem gab es noch von Orthomed und dem Sanitätshaus Kraft 40(!) BVB-Fußbälle, die wir als Spende mit nach Gambia nehmen werden, von denen wir aber sicherlich auch schon ein paar auf dem Weg verteilen werden. Die Fußballschuhe kommen mit ins Gepäck und dann wird gekickt, wann immer sich entlang der Strecke die Möglichkeit dazu bietet.

Von Anja und Marko gab es dann heute noch ein voll ausgestattetes Erste-Hilfe-Set, dass wir hoffentlich nicht brauchen werden, aber glücklich sind, es dabei zu haben. In Gambia wird das Set dann natürlich gespendet und wird sicherlich in einer der unterstützten Krankenstationen zum Einsatz kommen. Danke an euch zwei dafür!

Sebastian hat sich jetzt für ein Einzelzelt entschieden (wir hatten ein großes Zelt gespendet bekommen), nachdem ihm klar wurde, wie oft man das Zelt auf und wieder abbauen müsste. Daher führte der Weg heute zu Decathlon, um ein so genanntes Wurfzelt zu kaufen. Man wirft es tatsächlich einfach hin, dann steht es. Der Abbau (Heringe rausziehen mal nicht berücksichtigt) geht dann auch in knapp einer halben Minute über die Bühne. Das sind pro Tag sicherlich eine halbe Stunde Zeitersparnis! Hier gibt es ein Video vom Auf- und Abbau des Zeltes.

Anprobe bei zechenkind

IMG_0199 IMG_0198 IMG_0197

Spenden und Einkäufe

DSC_3626 Das Erste-Hilfe-Set von Anja und Marko Ein-Mann-Wurfzelt von Decathlon

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes