21.10.2009

Neuste Sponsoren und Sprit in der Wüste

Und schon wieder ein paar gute Nachrichten. Heute haben wir wieder einige neue Sponsoren dazu bekommen, die uns netterweise mit Sachspenden und Hilfe unterstützen. Allen voran ist hier Anika zu nennen, die uns nicht nur von ihrer Marke zechenkind zwei Rallye-Anzüge schneidern lässt, sondern auch den Kontakt zu weiteren Sponsoren ermöglicht hat. Vom Sanitätshaus Kraft und Orthomed in Dortmund bekommen wir neben Unterarmgehstützen noch Fußbälle und Trikots vom BVB geschenkt, die wir in Gambia an die Kinder verschenken können. Außerdem spendet Luups, ein Gutscheinbuch für viele deutsche Städte, 20 Expemplare des Luups-Büchleins für unsere bald stattfindende Tombola.

Hartmut Salmen Design hatte ich ja schon im letzten Post als den Gestalter unseres Team-Logos erwähnt. Auch hier geht es nach vielen Überlegungen so langsam in die Phase, wo wir uns nur noch zwischen drei Designs entscheiden müssen. Nur noch!

Danke an alle Sponsor-Partner, die großen und die kleinen. Jede Hilfe ist willkommen.

Noch eine andere Sache: die Spritversorgung in der Wüste ist jetzt erst einmal gesichert. Vor kurzem erspähte ich in der freundlichen Online-Kaufbörse alte Bundeswehr-Benzinkanister ganz in der Nähe. Nach ein paar Mails mit dem Besitzer sind wir jetzt stolze Besitzer von fünf gut erhaltenen Blechkanistern mit jeweils 20 Litern Fassungsvermögen, die wir oben auf den Dachgepäckträger schnallen können und die uns vor einem Liegenbleiben in der Sahara bewahren sollen. Apropos Dachgepäckträger: den suchen wir noch. Am besten passend für einen Mercedes W124 und groß genug für zwei Räder und fünf Spritkanister.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes