27.02.2010

Vielen Dank!

Heute geht die Rallye in endlich los. Ein Jahr der Planungen, Sponsorengespräche und Schrauberaktionen sind vorbei und es geht ans Eingemachte. Der Start ist um 9.30 Uhr in Hohnstein bei Dresden, die erste Etappe hat es mit knapp 900 Kilometern gleich mal richtig in sich. Schon hier kann unser Bolide zeigen, aus welchem Blech er ist.

Uns bleibt an dieser Stelle, wo es für uns langsam aber stetig gen Afrika geht, nur zu sagen:

VIELEN DANK!

Vielen Dank an all die Sponsoren und privaten Spenderinnen und Spender. Vielen Dank an alle Leute, die uns geholfen haben, egal ob mit Rat und Tat, finanziellen Mitteln oder Sachspenden. Vielen Dank an die Firmen, die von unserer Idee überzeugt waren und die uns unterstützen wollten. Vielen Dank an die vielen Freunde, die uns Mut zugesprochen haben, wenn irgendetwas mal nicht so gut klappte. Vielen Dank an alle, die uns mit ihren Ideen und ihrer Kreativität geholfen haben. Vor allem aber auch vielen Dank an unsere Eltern, die zwar sicherlich nicht hundertprozentig davon überzeugt sind, dass wir mit einem Auto durch Afrika fahren, aber uns trotzdem nach Kräften unterstützt haben. Sebastian möchte noch explizit seiner Freundin Christiane danken, für die viele Geduld, wenn die Gespräche immer wieder auf die Rallye-Vorbereitungen kamen und für die Hilfe im letzten Jahr, die unsere Teilnahme erst möglich gemacht hat. Beim nächsten Mal fährste mit, mein Schatz.

Wie? Hat da einer nächstes Mal gesagt? Na ja, da reden wir noch mal in knapp drei Wochen drüber.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes